Wind & Wolken Sangha
eine Zen-Gemeinschaft in Schleswig-Holstein
Navigation
DBU

Ankunft und Weiterreise

Wir, Juen und Nanzan, durften unsere Sangha bei der diesjährigen Mitgliederversammlung der DBU vertreten. Nach dreijähriger Zeit im Wartestatus freuen wir uns sehr über die hierbei erfolgte Aufnahme unserer Gemeinschaft als Vollmitglied der Deutschen Buddhistischen Union. Wir haben ab sofort eine Wahlstimme und sind bis auf Weiteres die „am höchsten“ plazierte Gemeinschaft - rein geografisch natürlich!
Wir sind glücklich, hiermit klar und deutlich unsere Zugehörigkeit zur Sangha Buddhas zu bezeugen.

Die Mitgliederversammlung fand im buddhistischen Zentrum Pauenhof am Niederrhein nahe der holländischen Grenze statt.
Wie auch in den Jahren zuvor, lag ein Hauptaugenmerk in der Diskussion um die innere Struktur und äußere Zielsetzung dieser Dachorganisation der buddhistischen Gemeinschaften Deutschlands. Wir fanden es sehr anregend und inspirierend, uns in einem hellen Raum unter dem großen Buddha an der Stirnseite mit Vertreterinnen und Vertretern der verschiedenen Traditionen und Übungsarten auszutauschen. Der Samstag dauerte, unterbrochen nur von kurzen Pausen, von morgens bis tief in die Nacht - Konsensfindung ist anstrengend!

Die DBU bietet auf vielfältige Weise Gelegenheit zur ehrenamtlichen Mitarbeit - ob im Rahmen diverser, themenzentrierter Arbeitsgruppen, redaktioneller Vorschläge für „Buddhismus aktuell“, konstruktiver Teilnahme an den Mitgliederversammlungen oder ...
Jeder ist eingeladen und willkommen sich einzubringen, um dazu beizutragen, dem Buddhismus in Deutschland eine Stimme zu verleihen, die in vielen relevanten Bereichen in unserem Land einen bedeutenden und heilsamen Beitrag inmitten unserer Gesellschaft leisten kann.

Gassho, Eure Juen und Nanzan


P7060030

Comments