Wind & Wolken Sangha
eine Zen-Gemeinschaft in Schleswig-Holstein
Navigation

Kalligraphie

Es wurde getupft und gezogen, gestrichen und geatmet, gestöhnt (naja, ein wenig) und gelächelt, gelacht und gearbeitet, geatmet und gesungen - beim diesjährigen Kalligrafiekurs mit Kazuaki Tanahashi in der Europäischen Akademie Sankelmark.

Obschon über die vielen Jahre hinweg die Erinnerungen verschwimmen und jeder Kurs ein besonderer ist - dieses Mal war die Zen-Fraktion so wunderbar vertreten, nicht nur durch die Wind und Wolken Sangha, sondern auch durch unsere Sanghafreundin Korei, die in Heidelberg und im Kloster Kosan Ryumon Ji bei Weiterswiller im Elsaß übt sowie durch Sanghaunterstützer aus Berlin und aus der Lüneburger Heide.
Nach der morgendlichen Meditation sprach Kazuaki über die Bedeutung des Herz Sutras und wahrscheinlich zum ersten Mal erklang dieses, auch dank der obigen Erfahrenen, in vollem, schönem Ton auf dem alten Wikingergrund südlich von Flensburg.

kalxyy

blog comments powered by Disqus