Wind & Wolken Sangha
eine Zen-Gemeinschaft in Schleswig-Holstein
Navigation

Verwandlung: Zen in Eckernförde

Am vergangenen Wochenende fand in Eckernförde, von Kazuaki liebevoll „Eggtown“ genannt, ein Tag der besonderen offenen Tür statt.
Besonders, weil auf ehemals kriegerischem Gelände.
Besonders, weil es in unserer Zeit nicht selbstverständlich ist, im Rahmen von Umbau und Umwidmungsarbeiten an etwas wie einen „Raum der Stille“ zu denken. Und besonders, weil an einem wunderschönen hellen Wintertag viele Besucher den Weg dorthin fanden.
Zugegeben: das Gelände ist gewöhnungsbedürftig. Eine Kaserne ist und bleibt eine Kaserne. Es wird lange Zeit und viel gute Energie benötigen, diesen Ort zu befrieden. Umso mutiger, jetzt bereits damit anzufangen, wo sich noch weite Teile des riesigen Geländes im Umbau befinden.
Der Raum ist einfach, nicht groß und vor allem der Weg dorthin kostet etwas Überwindung: Linoleumböden, ein sachliches Treppenhaus, Neonlampen, der Kasernenvorplatz.
Aber es ist still dort und wir haben somit eine weitere Möglichkeit, zu üben. Eine nicht so leichte Anreise ist auch symbolisch für unseren Weg.
Überall üben zu können, im romantischen Vorgarten und im Rotklinkerbunker, mit der Leichtigkeit einer friedvollen Umgebung und der Schwere eines belasteten Raumes - auch das ist unsere Aufgabe.

Die erste Einführung in die Zen-Meditation im Raum der Stille von Carlshöhe findet statt am Sonntag, 25. März, von 10 bis 13 Uhr.
Anmeldungen bitte unter folgender Email-Adresse:
windundwolken@gmail.com

Juen

P1030475_2

P1030478_2

blog comments powered by Disqus